Vogelfutter

Unsere gefiederten Freunde im Garten freuen sich besonders im Winterüber leckeres Futter. Denn bei uns im Garten ist da echt was los – Unmengen an Vögel sind unterwegs, die auch wirklich nicht zu überhören sind. Und natürlich sind diese süßen Dinger so was von hungrig – die Futterhäusern werden wahrlich leergeräumt. Auch die eine oder andere „Streiterei“ ist dabei manchmal zu beobachten. Vor allem die „Spatzen“ (Haussperling) sind ganz schön frech und wild.

Für die Herstellung braucht es nicht viel und ist auch für die Kinder spannend – bei uns war es jedenfalls so…

Zutaten

  • Vogelfuttermischung (Körner, Sonnenblumenkerne,…)
  • ev. Nüsse – in unserem Fall Erdnüsse (ohne Schale)
  • Ceres Fett
  • kleine Silikonförmchen
  • Strohhalme
  • Juteschnur zum Aufhängen

Zubereitung

  1. Pflanzenfett in einem Topf langsam schmelzen
  2. Vogelfuttermischung in die Silikonförmchen füllen (ziemlich bis zum Rand)
  3. Mit dem geschmolzenen Fett auffüllen
  4. In jedes Förmchen ein kleines Stück Strohhalm stecken – für Löcher zum Aufhängen
  5. Das ganze fest werden lassen, vorsichtig aus den Förmchen geben, Juteschnur durchfädeln und im Garten aufhängen

 

, ,
Vorheriger Beitrag
Zucchini-Toast mit Feta
Nächster Beitrag
Vanillekipferl-Creme

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü